Hey GTALife​ ... setz dich ... wir müssen reden ...

  • Verständlicher hätte man einen Text zu dieser Thematik nicht verfassen können. Es ist interessant mal einen Blick hinter die Kulissen, bzw. in deinen Kopf, zu erhalten. Es gibt so unendlich viele Dinge die passieren und die wir, als normale Spieler auf dem Server, überhaupt nicht mitbekommen.

    Wir hören nur das was von den unterschiedlichsten Personen erzählt wird, sei es die Wahrheit oder nur haltlose Gerüchte.


    Wir haben "Freunde" gefunden denen man in einer Situation vielleicht eher Glauben schenkt als irgendwelchen Personen mit denen man eigentlich nie ein Wort wechselt. Menschen, die vielleicht einige unsere Aktionen beeinflussen. Wir sind teilweise so naiv und nehmen jede Aussage hin ohne eigene Nachforschungen anzustellen oder gewisse Details zu hinterfragen. Es gibt immer zwei Seiten und so traurig es ist, selbst dein bester Freund kann dein Feind sein.

    Menschen mit denen das RP, die Arbeit für den Server (egal in welcher Position) wahrscheinlich Spaß macht und ohne die man nicht den Mut hat weiterzumachen.

    Einfach mal auf eigenen Beinen stehen, es zumindest versuchen. Im Endeffekt kann man immer noch "aufgeben", aber man hat es wenigstens probiert ohne sich beeinflussen zu lassen. Vielleicht bin ich, was bestimmte Dinge betrifft, auch immer etwas zu gutgläubig. Aber das Leben ist einfach zu schade um sich ständig über kleine Fehler aufzuregen oder diese negative Grundeinstellung zu haben.

    Außerdem sollte man immer respektieren dass wir hier ein Spiel spielen und da echte Menschen vor dem PC sitzen. Menschen die auch noch ein Leben haben und sich nicht Vollzeit um den Server kümmern können. Meinen Respekt haben wirklich alle die hier ihre Freizeit für uns opfern um uns das bestmögliche Spielerlebnis bieten zu können. DANKE!


    Zitat

    Und hoffe das du weiterhin ein Platz für neue und auch alte Spieler sein wirst.


    Eine Aussage, die mir Mut macht. Ich bin seit 9 Monaten auf der Insel und habe fast jeden Tag gespielt. Ich bin mir sicher dass es hier sehr viele, "servergeschädigte" Personen gibt, die, egal in welchem Spiel, schon viele Höhen und Tiefen miterlebt haben. Egal ob es die riesige Base ist, die man sich über Monate in einem Survival-Spiel aufgebaut, oder der Charakter den man für lange Zeit auf irgendeinem RP Server gespielt hat.

    Wenn man auf einem von anderen Spielern geführten Server spielt muss man sich immer bewusst sein dass es solche Phasen gibt, und auch dass alles irgendwann vielleicht mal ein Ende hat.

    Zu Zeiten wie diesen, wenn ihr seht dass nur Spieleranzahl X auf dem Server ist, loggt einfach ein wenn ihr Lust auf RP habt. Man kann immer irgendwas finden. Denkt darüber nach wieviele andere Leute so denken wie ihr und dann nicht einloggen weil eh nichts los ist. 1 oder 2 Spieler mehr können immer den Unterschied machen. Man darf niemals den Kopf in den Sand stecken wenn es noch andere Optionen gibt! Es geht weiter!


    [IMG:https://www.upload.ee/image/8334956/peli.png]

  • Der olle Ernst möchte an der stelle auch einmal Danke sagen für die Arbeit und mühe die Ihr als Team in das Projekt steckt. Ich bin nun auch seit über einem Jahr hier habe auch viele Höhen und Tiefen mit gemacht und einiges kommen und gehen gesehen. Aber ich werde auch in Zukunft weiter hinter dem Projekt stehen und positiv dem entgegen schauen was passiert in diesem zusammen Hang fällt mir da der Leitspruch vom alten Honnecker ein "Vorwärts immer rückwärts nimmer".

    In diesem Sinne noch einmal vielen lieben Danke an Izmir und seine Crew und damit mach ich meinen Post jetzt zu!

    :!:Faulheit ist die Kunst, solange nichts zu tun, bis die Gefahr vorrüber ist, dass man etwas tun müsste.:!:

  • Ich bin bei weitem noch nicht so ein alter Hase wie manch anderer hier. Jedoch bekommt man so einiges mit warum wieso und weshalb die Community stinkig ist oder den letzten Schritt gehen und den Server verlassen.


    Support:

    Ich denke da wurden so einige Fehlentscheidungen getroffen. Es kann nicht sein das man Fälle entscheidet nach den mag ich oder die Gruppierung mag ich oder den/die mag ich nicht. Supporter sollten absolut Neutral sein und nach den Regeln und Gesetze des Staates agieren und nicht nach Ihren persönlichen Vorlieben.

    Jeder Mensch macht mal Fehler und diese Fehler sollte man sich auch eingestehen und nicht zu Tode schweigen und vor allem sollten auch Supporter für Ihr Fehlverhalten sanktioniert werden.


    Hinrichtungsanträge:

    Das ist meine persönliche Meinung. Leute bauen sich hier auf dem Server über Monate etwas auf und nur, weil man jemanden ans Bein pisst schreibt man einen Hinrichtungsantrag. Wenn man Glück hat und gute Storys schreiben kann geht der Hinrichtungsantrag durch. Hier wird über Spieler entschieden von Leuten die wahrscheinlich keine Ahnung haben ob diese Anschuldigungen gerechtfertigt sind oder nicht, weil sie diese ganzen RP Storys nicht miterlebt haben oder weil sie vielleicht gar nicht stimmen. Dann geht die Schiene weiter mit der hat den hingerichtet deshalb richten wir den hin usw.

    Ich kann dann gut verstehen das die Leute keine Lust mehr haben sich hier etwas Neues aufzubauen und dann eventuell lieber das Projekt verlassen und sich ein neues Projekt suchen und sich dort etwas aufbauen oder GTA komplett den Rücken kehren. Man darf nicht vergessen sich mit einem zweit Charakter sich nochmal etwas aufzubauen, ist verdammt hart. Liegt möglicherweise daran, weil man ein starker Charakter war mit viel präsent oder, weil man durch seine Stimme aufgefallen ist.


    Community Manager:

    Sollte für die Community da sein und nicht immer nur in seinem eigenen Channel sitzen. Klar hat man nebenbei auch etwas anders zu tun. Trotzdem sollte man für die Community „greifbar“ sein. Vielleicht sollte man sich überlegen noch 1 oder 2 Community Manager ins Boot zu holen und bitte keine Leute die erst 2 oder 3 Wochen hier auf dem Server spielen und keine Ahnung von irgendwas haben.


    Features:

    Ein Lob auf Izmir und das gesamte Team die sich unentgeltlich und in Ihrer Freizeit den Arsch aufreißen. Aber auch hier muss man sagen man sollte mehr auf die Community hören was sich die Spieler wünschen. Auch hier habe ich das Gefühl das Entscheidungen und Änderungen von Leuten getroffen werden nur, weil sie das persönlich wollen oder für gut befinden die aber auch selbst kaum auf dem Server spielen und somit auch nicht wirklich Ahnung haben wie es hier im Staat abgeht.


    Aber ich schließe mich Dominik an ich werde hier bleiben auch wenn es schwierige Tage gibt. Ich mag den Server ich mag die Community und ich schätze die Arbeit von dem gesamten Team gtalife. Einfach kann jeder und einfach wäre ja auch langweilig :)

  • Hey Lily, vorerst danke für deine Einwände wir freuen uns immer über Feedback, deswegen fühle dich mit meinen Antworten bitte nicht angegriffen sondern nimm es mal aus meiner Sicht auf :thumbup:

    Vielleicht sollte man sich überlegen noch 1 oder 2 Community Manager ins Boot zu holen und bitte keine Leute die erst 2 oder 3 Wochen hier auf dem Server spielen und keine Ahnung von irgendwas haben.

    Da spreche ich aus Erfahrung: Der Posten des Community Managers ist überflüssig, da weder Spieler auf dich zukommen noch viele Aufgaben vom Team. Das einzige was ein Community-Manager aktuell macht sind Besprechungen planen und moderieren.


    ch denke da wurden so einige Fehlentscheidungen getroffen. Es kann nicht sein das man Fälle entscheidet nach den mag ich oder die Gruppierung mag ich oder den/die mag ich nicht.

    Wenn du der Meinung bist es wurden einige Fehlentscheidungen gemacht dann fühl dich doch so frei und sprich offen darüber, damit wir direkte Kritik bekommen. Wir sind leider auch nur Menschen und können nicht immer alles perfekt machen. Dazu passt folgendes von Izmir ganz gut:

    Mir ist klar das viele Entscheidungen, die vom Support gefällt werden nicht sofort nachvollziehbar sind. Das liegt aber an fehlenden Hintergründen und Informationen die wir nicht offen legen wollen. Warum? Um den oder die Spieler zu beschützen. Wir wollen keinen Pranger, an dem man die vergehen der Spieler ablesen kann.



    Supporter sollten absolut Neutral sein

    Das ist eine Grundvoraussetzung die jeder Supporter erfüllen SOLLTE. Wenn es Momente gibt in denen du keine Neutralität feststellen kannst dann fühl dich dort auch bitte frei entweder andere Supporter oder die Supportleitung anzuschreiben. Desweiteren kann man immer noch das Gespräch mit dem Supporter suchen den du für nicht Neutral empfindest.

    Aber auch hier muss man sagen man sollte mehr auf die Community hören was sich die Spieler wünschen.

    Auch wenn wir leider (noch) nicht alles umsetzen konnten wurde z.B ein Großteil der Neujahrswünsche bereits umgesetzt. Klar gab es danach noch etliche neue Vorschläge etc, weshalb ich deine Sicht dort verstehen kann und ich stimme dir auch vollkommen zu, Ein näheres Zusammenarbeiten mit der Community an Wünschen macht beide Seiten glücklich :thumbup:

  • Hallo Dean,


    natürlich fühle ich mich nicht angegriffen ganz im Gegenteil es freut mich das darauf reagiert und geanwortet wird :)


    Community Manager:


    vielleicht liegt genau da das Problem? Vielleicht sollte der Community Manager auf die Leute zu gehen? Sich mal in den Talk Channels rumtreiben und die Spieler mal direkt fragen ob sie Wünsche, Änderungen oder Kritik oder Ihnen sonstiges auf dem Herzen liegt.


    Gibt sicher einige Leute die sich nicht trauen irgendwelche Probleme direkt anzusprechen weil sie vielleicht nicht stören wollen oder das Gefühl haben sie werden eh nicht gehört oder es interessiert niemanden. Ich kenn das Problem mit dem nicht reden oder den Mund aufmachen nur zu gut. (FD lässt grüßen :)
    Deshalb denke ich ist es noch wichtiger den Kontakt zur Community zu suchen und nicht zu hoffen das die Leute vielleicht auf einen zukommen.


    Supporter:


    Dazu muss ich sagen das ich selbst noch nie in den Support musste oder den Support gebraucht habe. Allerdings wie auch oben geschrieben bekommt man so einiges mit sei es jetzt im TS oder im Forum (Siehe zb den Thread von der Grove Street). Ich werde auch hier niemanden anprangern und Namen nennen da ich bei den Aktionen nicht wirklich dabei war bzw nur eine Aussenstehende die indirekt betroffen war. Aber hier scheint es die größten Probleme zu geben warum den Spielern die Lust vergeht und als letzten Ausweg eben den Server verlassen.

  • Als ich letztes jahr ein livestream gesehen hatte wollte ich ein teil von gtalife werde. Doch es hang noch am wlan deswegen musste ich ein jahr später zu euch stoßen. Aber es war mir klar das ich von Anfang an zu gtalife wollte. Es macht mir auch Spaß und bin gerne auf dem server. Wir als Community müssen zusammen schauen was schief läuft was verändert oder vervmbessert werden muss. Grundlegend ist gtalife eine Familie. Und möchte noch lange zu dieser familie gehören.

  • Danke das du weiter machst <3


    Es gibt viele die das Projekt genauso lieben wie du und wir der "harte Kern" nenne ich es mal freuen uns unheimlich das es weiter geht und wollen dich und dein Team tatkräftig unterstützen wo wir nur können.


    Vielen lieben Dank für die vielen schönen Momente, Minuten, Stunden. Du und jeder einzelne aus dem team machen super Arbeit, ein ganz großes Dankeschön dafür.

    Dem kann ich mich auch anschließen. Auch wenn ich nur noch hin und wieder zu Besuch kommen kann muss ich irgendwie Danke sagen. Ralle hatte auch wunderbare Momente und ich mit Ihm. Und die Tatsache dass Ralle so wie er kann zu Besuch kommt sagt hoffentlich schon genug. Aber trotzdem Danke Izmir und alle gute zum Geburtstag nachträglich GTALife


    Gruß

  • Beispiel kommt:
    Supporter werden mit IC Geld bezahlt.

    Ist auf jedem guten RP server so LUL oder hast du bock nach 8 std support noch farmen zu gehen. Die bekommen auch keine 150 Millionen die bekommen auch nur ein bisschen IC geld für ihre Support arbeit was auch vollkommen okay und eigentlich auf jedem server mittlerweile so ist :facepalm:

  • Beispiel kommt:
    Supporter werden mit IC Geld bezahlt.

    Ich äußere mich ja nur noch sehr selten aber, ich finde es äußerst dreist, dass du dich hier hinsetzt und eine solche Belohnung flamst. Zu meiner aktiven Zeit habe ich mir für den Server und somit für die Spieler gearbeitet. Ich habe mich häufig gefragt, wieso ich das überhaupt mache, denn als Supporter Level 3 und Content-Team war ich eh kaum noch im RP, deswegen hatte ich auch den obersten Richter damals Niklas angeboten, weil ich wusste was in Planung ist und welchen Teil ich dazu beitragen kann. Somit habe ich auch einige RP-Stories verpasst, die ich im nachhinein gerne miterlebt hätte, hatte aber trotzdem meinen Spaß, da ich versucht habe etwas für ALLE zu kreieren.


    So geht es vielen Supportern auch heute, wenn ich mir das Kleidungssystem anschaue oder auch was viele andere Supporter so auf die Beine gestellt haben, müsst ihr euch selber wissen ob es "fair" ist, dass Supporter einen kleinen Obolus erhalten und JA es ist ein Obolus, weil wenn ich in der Supportzeit gefarmt hätte, hätte ich das doppelte wenn nicht das dreifache erhalten, als Staatsbediensteter ganz zu schweigen. Aber gehen wir mal folgende Situation durch:


    Vollzeitarbeiten + ~ 15-20h Support + 20h RP. Dann wären wir bei ca. (40+15+20) 75h in der Woche nur mit Arbeiten und GTALife. Hättest du in den 20h die du im RP bist noch bock zu farmen?


    Ich denke viele kommen auf den selben Gedanken und alle anderen, kann ich sagen, dass das Ingame-Geld nicht wirklich viel ist, wenn man farmt hat man definitiv das doppelte bekommen, egal mit welcher Tour!

  • da kann ich Sam nur zustimmen! Es gab Zeiten da hat man 2-3 Wochen nicht das RP Gesehen als Sup. weil man sich um Sachen für den Server eingesetzt hat und wenn man dann um 22 Uhr Fertig war, hatte man nichts vom RP da man schon fast wieder ins Bett gehen konnte. Das Geld diente der Wertschätzung der Arbeit die man geleistet hat und das war nicht wirklich viel.


    Die Leute die ich noch aus dem Support kenne leisten hier gute arbeit und auch die Projektleitung. Ich hab damals schon Izmir gefragt was ihn eig. noch Motiviert weiter zu machen und er hat gesagt das, es die Leute in der Community sind die ihn noch weiter motivieren und deswegen hat Izmir (und natürlich auch die anderen Supporter) meinen tiefsten Respekt.


    Ich bekomme wenig mit was hier noch abgeht da ich einfach nicht mehr die Zeit habe aktiv zu Supporten oder am RP Teilzunehmen doch glaubt ihr alle nicht das ihr diese Schiff wieder zum Schaukeln bringen könnt ?

  • Hallo,


    schön zu lesen und gebt bitte nicht auf so wie ich es getan habe, wobei es bei mir mehr an den technischen dingen gescheitert ist zum schluss und ich keine lust mehr hatte da weiter rumztudoctorn. Ich bin aufjedenfall in Zukunft dabei und würde mich freuen wenn sich Minkenstein bei mir melden würde :-)


    Gruß

    Scary Secrets & Foundation

    Inh. John Scary +(323) 411 413


    Büro - Arcadius Business Center

    323 Los Santos, SA

    -----------------------------------------

    Sprechzeiten Mo-Fr 21.00 Uhr - 21.30 Uhr

  • kein Supporter der Welt sollte Supporter sein wenn er doch gerne RP machen würde.

    Ich sehe das als zweischneidges Schwert, man will Supporten um dem Server zu helfen gleichzeitig hat man aber ein RP am laufen das einschläfft weil man zu viel Zeit im Support verbringt.

    Ich selber habe es auch erleben dürfen als ich Supporter war, 80% verbrachte ich im Support und die anderen 20% im TS bei den Usern gespielt habe ich zum schluss gar nicht mehr. Leider weil ich doch gerne spiele!


    Man sollte da einen gesunden Mittelweg finden das die RP Story nicht kaputt geht.

    Supporter sollte in einer Staatlichen einrichtung arbeiten können um so Supporter gelder zu bekommen.

  • Alleine Leute wie Oldyardd   Julia Lange und Horst Doornkaat und Shean Der Diplomat , haben ein sehr belebtes RP, wie es scheint. Allein Julia und Dean haben mich in den letzten Wochen sehr mit wunderbarem RP begeistert! Und Horst und Sean haben kaum eine freie Minute ingame. Leute wie Sidney Moroi haben glaube auch ingame genug zu tun. :D


    Nur meine Beobachtung, also Behauptungen wie "Rp das einschläft bei Supportern" finde ich kritisch.

  • ich möchte ja niemanden zu nahe treten aber ich seh das komplett anders ... keiner der Supporter ist gehindert RP zu machen wenn er das möchte... ich glaube niemand ist in seinen Tätigkeiten permanent so eingespant damit er keine Zeit hat um RP zu machen ...


    es gibt bestimmt Tage an denen die Supporter eng eingespant werden aber im Normalfall ist tatsächliche Support Arbeit ja eher weniger.


    das ist nicht nur meine Meinung sondern auch eine Aussage eines Supporters.