RP Situation rund um das FIB und Agent Chrome

  • Liebe gtalife.net Gemeinde.



    Viele haben es mitbekommen ... manche vielleicht nur gehört ... andere wissen gar nicht worum es genau geht.

    Deshalb versuche ich in diesem Post die ganze Geschichte zu erzählen und ein wenig die Hintergründe zu beleuchten.


    Bei dem Fall von Edward Nelson ist eines gesagt. Es gab keinen Antrag auf die Hinrichtung von Edward Nelson. Der Spieler selbst ist nach dieser Situation zu uns gekommen und hat seinen Charakter löschen lassen. Ich persönlich finde das super das er sich hier wie ein echter Rollenspieler verhält und nicht auf die Regeln besteht. Denn theoretisch ... hätte er am Krankenhaus aufwachen oder von den Medics wiederbelebt werden können da kein Antrag vorlag.



    Die Hinrichtung von Agent Chrome wurde am nächsten Tag von einem Mitglied aus dem Team für Ungültig erklärt.

    Das war ein Fehler und hätte nicht passieren dürfen.

    Dieses Mitglied aus dem Team hat leider noch ein paar andere Fehler gemacht. Es wurde dem Spieler von Agent Chrome mitgeteilt, er solle sich erstmal nicht einloggen bis die Situation von mir aufgeklärt wurde. Das wurde anscheinend nicht richtig kommuniziert. Leider hat der Supporter den Spieler NICHT aus der Whitelist genommen. Da sich auch der Spieler nicht an die Absprache gehalten hat und sich am nächsten Tag wieder mit Agent Chrome einloggte, entstand dann diese (entschuldigt wenn ich das Kind beim Namen nenne) beschissene Situation. Der Spieler von Agent Chrome war sich nicht sicher wie er sich zu verhalten hat und "wollte eigentlich nur im Hintergrund und nicht erkennbar" agieren. Das hat leider nicht funktioniert. Der Spieler wurde Ingame gesehen und alle Charaktere fragen sich bis heute ... wie kann ein hingerichteter Agent plötzlich wieder von den toten Auferstehen?


    Nochmal zusammengefasst:


    • Die Hinrichtung von ehem. Agent Cobalt gegen Agent Chrome war zwar nicht schön ... aber gültig!
    • Durch falsche/mangelnde Kommunikation und das nicht entfernen aus der Whitelist, hatte der Spieler von Agent Chorme die Möglichkeit sich wieder ein zu loggen.
    • Durch das einloggen von Agent Chrome auf den Server, entstand ein riesen Trubel ... der hätte verhindert werden können.
    • Das FIB ist momentan ohne Führung und wird mit Beweisen belastet. Das wird von mir in meiner Rolle als Präsident innerhalb der Matrix geklärt.


    Hansen hat bereits in seinem Diskussions-Thread gesagt das für Ihn alles geklärt wurde. Er hat gestern die gleichen Infos erhalten.


    Es fragen sich bestimmt alle wie wir die Lücke im RP, die durch diesen Vorfall entstanden ist, füllen wollen.

    Ich muss gestehen ... das wird sehr schwierig ... vielen wurde die Grundlage genommen ... und jede Erklärung ... so gut sie auch sein wird ... wird sich holprig anfühlen.

    Ich hoffe aber ich bekomme den Übergang hin ... damit wir ein nicht zu großes Loch in der Geschichte hinterlassen.


    Fazit der ganzen Geschichte ist nun:


    Agent Chrome ist und bleibt tot (hoffe ich :D ). Erklärungen für seine Auferstehung folgen.

    Dem Spieler von Agent Chrome wird wegen nicht Beachtung von "Support's Anweisungen" bestraft.

    Das Teammitglied das die Hinrichtung revidiert hat, bekommt genauso eins auf den Deckel.

    Beachtet bitte das ich hier mit Absicht keinen Namen nenne. Ich befürchte das der Shitstorm sich weiter aufläd und dann über diese Person herein bricht.


    Wir arbeiten intern an einer Generellen Lösung Bezüglich Hinrichtungen. Die Kriterien für einen Antrag werden überarbeitet und für das Spiel GTA "geeicht".

    Da diese Regelungen ja eigentlich von Arma stammen und "überholt" sind, ist das dringend nötig.


    Sollten noch Fragen bezüglich dieser Situation offen sein, könnt ihr sie gerne in diesem Thread stellen.

    Beachtet dabei das die Fragen auch wirklich hierher gehört und fangt nicht mit anderen "vergleichbaren" Situationen an.


    greez

    Izmir Egal

  • Izmir Egal : Danke für die umfassende Aufklärung :)

    Fehler passieren, werde immer wieder passieren und werden sich niemals gänzlich vermeiden lassen.
    Lediglich die Art wie wir damit umgehen, sagt etwas darüber aus was wir für eine Community sind.

    Du hast vorgelegt was einen reifen Umgang mit solchen fehlern angeht.

  • Ich hoffe auch Edward Nelson wird man erneut wieder auf dem Server anfinden, als Anwalt hatte er durchaus seinen Respekt verdient. natürlich unter einem anderen Namen.


    Kopf hoch, es geht weiter. :)

    _____________________________


    Frank S. Campbell

    stellv. Geschäftsführer

    The EMLY Finance Holding Corp.

  • Bei dem Fall von Edward Nelson ist eines gesagt. Es gab keinen Antrag auf die Hinrichtung von Edward Nelson. Der Spieler selbst ist nach dieser Situation zu uns gekommen und hat seinen Charakter löschen lassen. Ich persönlich finde das super das er sich hier wie ein echter Rollenspieler verhält und nicht auf die Regeln besteht. Denn theoretisch ... hätte er am Krankenhaus aufwachen oder von den Medics wiederbelebt werden können da kein Antrag vorlag.


    Schade um den Character. Hart gespielt - Hart gestorben.


    Roleplay > Ruleplay


    Ich ziehe meinen Hut!

  • Ich muss einmal ein dickes Lob aussprechen Izmir. Mir hat der Stream extrem viel Spaß gemacht mit dir und das obwohl immer wieder Tonaussetzer waren. Und von deiner Ruhe und Gelassenheit in diesem Fall kann man viel Lernen. Man sollte sich immer erst alle Seiten anhören und dann sinnvoll reagieren und genau das hast du gemacht. Vielen Dank dafür.

  • Als reiner Zuschauer der Geschichte, bin ich mit dieser Aufarbeitung vollkommen zufrieden. Im Sinne der Transparenz finde ich auch diese Ausführlichkeit angebracht. Fehler passieren, entscheidend ist, dass man daraus lernt. Gute Arbeit, Danke!

  • Schlussendlich hat sich die Situation zumindest hier ja aufklären lassen. Dass eine Lücke im Spiel entstanden ist, das wird die Zeit dann bereinigen. Hut ab für Herrn Nelson, der das beste aus der Situation gemacht hat. Auch wenn ich die, an den Tag gelegte, Lynchjustiz und Purge-Aktion für absolut verfehlt halte.