Aktueller Umgang mit Fraktionsgegenständen

  • Liebe Community, liebe Spieler!


    In letzter Zeit sind Fraktionsitems gefragter denn je - außerhalb der Fraktionen. Doch woran liegt das? Ist es der Geruch des Verbotenen, etwas zu haben das man eigentlich nicht haben darf? Oder ist es viel mehr die niedrige Schwelle sch zwar nicht bei der Fraktion bewerben zu müssen und doch ein kleines Extra zu haben? Wir sind uns noch nicht sicher. Sicher sind wir uns aber in dem Wissen, dass es so mancher Spieler in der Vergangenheit schlichtweg übertrieben hat.


    Doch wir müssen einen gemeinsamen Weg finden wie wir dieses Thema anpacken. Derzeit sind wir im Team auf dem Stand, dass der aktuelle Umgang so nicht weitergehen kann - für euch als grobe Richtung: Spieler planen ihre Kündigung in einer Fraktion und packen in der Nacht vorher noch 1-X LKWs voll mit allen Items die sie finden können. Seien es Reparatur- oder Medic-Pakete, Nagelbänder, Medikamente oder Waffen. Das geht einfach gar nicht. Wir sind dort jedoch an einem Punkt, an dem wir nicht sagen können "ja dann wendet doch die bestehenden Gesetze an". Rein praktisch gedacht wird sich NIEMAND selbst anzeigen. Und auch die Person die aus dem Handel den Nutzen hat, wird die Hand die sie füttert, nicht beissen. Und damit ist der Kreis geschlossen.

    Warum ist das so dringend? Wir wissen von manchen Items, dass die vermehrte Benutzung mancher Items auf engem Raum Einfluss auf die Serverperformance haben KÖNNEN - nicht müssen. Da ein Pessimist jetzt von jedem Menschen erstmal das Schlimmste erwarten würde, schliessen wir uns dem an. Auch wenn ihr alle liebe Schnecken seid, sind wir uns sicher, dass man nicht ausschliessen kann, dass es sicher auch das eine oder andere schwarze Schaf gibt, das diesen Umstand versucht für den eigenen Vorteil bzw. zumindest für den Nachteil des Gegenübers zu nutzen weiss.


    Unser Weg ist der folgende:

    Wir werden mit -leichter Verzögerung - den Handel mit Fraktionsgegenständen per Serverregel verbieten. Dies heisst für euch, dass ein Nachweis (der natürlich wie in jedem Supportfall auch OOC erfolgen kann) mit einem Strike belegt wird. Wir denken, dass dies aktuell der einzige Preis ist, denn ihr hoffentlich nicht bereit seid zu zahlen.

    Diese Serverregel wird -erstmal- bestehen bleiben.


    Wie geht es weiter?

    Wir arbeiten an diesem Thema. Wir wissen von Spielern die sich außerhalb des Staates viel Zeit nehmen und ihre grauen Zellen anstrengen und Konzepte schreiben und dafür Ansprechpartner suchen. Wir werden euch in naher Zukunft dafür eine Möglichkeit bieten, diese Konzepte vorzustellen - hierfür werden wir euch noch einmal per News oder Hinweis hier im Forum den Zeitpunkt nennen.


    Ihr Lieben, dies ist eine Momentaufnahme. Die Serverregel wird in Kraft treten ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung.

    Sie ist genauso aber nicht dauerhaft, da wir - wie gesagt - das Thema bearbeiten und auch lieber eine andere Dauerlösung haben wollen.


    Mit freundlichen Grüßen,


    Das Team von GTAlife

  • Gute Server Regel .. kann ja nicht sein das jeder 2 mit einem Tazer rumläuft ..

    Und genau das sehe ich anders. Solche Dinge lassen sich sicher mit gutem Verstand durch die Polizei nach und nach eindämmen. Illegaler Waffenhandel sollte nicht per grundsätzlicher Serverregel verboten werden. Solange es nur um ein Teil geht, zumindest. Und damit nicht gleich jeder Bürger unter Generalverdacht gestellt wird. Wie es wohl oft passiert.


    Ich denke die LKWs voll mit Ladung spezieller Fraktionsitems ist da sicher sehr viel schwieriger zu unterbinden und erfordert das einschreiten höherer Stellen.

    Gus Benedict


    STORMgroup - CFO & Art Director - beurlaubt

    Hill Valley Church - Beichten, kirchliche Hochzeiten, Beerdigungen, Seelsorge


    Richard Majestics

    Los Santos

    mobile +323 814 665

    mail Gus Benedict

  • Ich sehe das Thema ebenfalls wie Gus Benedict ein wenig zwiegespalten.


    1. Finde ich das Verbieten solcher Dinge via Serverregel den falschen Weg, kann edoch natürlich aufgrund der Vergangenheit hier absolut nachvollziehen wieso so gehandelt wird, im normalfall finde ich gerade so Dinge wie korruption absolut in Ordnung, auch wenn es um den illigalen Waffenhandel geht, gerade dieser ist im echten Leben auch ziemlich present. Hier sollte meiner Meinung nach das FIB als erste Anlaufstelle dienen, um durch getarnte Mitarbeiter an Informationen zu kommen, wo illigale Waffen, Nagelbänder & co herkommen. Natürlich besteht hier immer die Problematik, das Leute Ihre Hirne scheinbar nicht benutzen und es in einem Ausmaß machen, wo es dem Server einfach nurnoch schadet (LKW's voll von Waffen oder diversen gegenständen.) Diese Leute (Ich denke sowas kann man in den Loggs nachvollziehen) sollten herraus gefischt werden und bestraft werden, aber nicht wenn es mal darum geht, das in der Woche 1-3 Gegenstände unabhängig davon ob es nun ne Waffe oder sonstiges ist, unter der Hand durchgereicht wird. Natürlich muss Korruption etc auch berechenbar auf dem Server bleiben, daher kann man bsp. hingehen und sagen das Polizisten erst ab dem Rang 3 Zugriff zu diversen "Speziellen" Gegenständen bekommen, und ab dem Rang 5 (Gehobener Polizeidienst) grundsätzlich nicht mehr Korrupt sein dürfen (Polizei ist und bleibt das aushängeschild des Servers) und sollte diese Regel gebrochen werden, kann man mit härteren Strafen bzw Konsequenzen rechnen.


    2. Finde ich aktuell das Gleichgewicht auf dem Server extrem unausgeglichen, und ja ich weiß woher dies kommt, der Server wurde in der Vergangenheit extrem zusammengeschossen durch diverse Gruppierungen, ob ich dies nun für gut heiße ? Nein, jedoch finde ich nicht das man gerade den Gruppierungen sonen krassen Stein in den Weg legen muss, nur weil andere Fehler gemacht haben. Wir sind uns alle einig und dort rede ich vorallem über Gruppierungen, Mc's & was alles dazu gehört, das es in unser aller Interesse liegt, das sich die Polizei wieder aufbaut und wir dementsprechend auch einen presenten "Feind" (Bezug auf Illigales) vor der Nase haben. Wenn ich mir jedoch aktuell manche Situationen anschaue (Wir hatten ne Schießerei mit den Polizisten 4 von uns gegen 2 von denen) und hatten absolut keine Chance gegen diese, da wir mit 50 Kaliver Pistolen ausgestattet waren, und die Polizisten uns mit Karabinern übern haufen geschossen haben. Allgemein hatt denke ich keine Gruppierung interesse daran der Polizei permanent übergeordnet zu stehen, dennoch sollte hier mal ein wenig auf das Gleichgewicht geachtet werden, Momentan ist es leider so, das wenn man was gegen die Polizei machen muss da diese vielleicht eine Hood stürmen will, ist man fast dazu gezwungen den halben Server zur Verstärkung zu rufen, weil man sich mit 5-6 Mann niemals ansatzweise gegen die gleiche Anzahl Polizisten verteidigen kann, vorallem dann nicht wenn das FIB mit Scharfschützengewehren oder sonstiges noch mit eingreift. Sollte die Polizei eine Überzahl situation so verkacken, das diese ich sags mal "auseinander genommen worden ist" versteht dies bitte nicht falsch, sollten sich die Leute die den Einsatz geplant haben an einen Tisch setzen, und drüber nachdenken wie es das nächste mal Organisierter und besser ablaufen sollte, und nicht anfangen herrum zu motzen, das die Gruppierungen oder sonst wer zu stark ist, denn so ist es keinesfalls.


    3. Aktueller Status auf der Insel, natürlich ist uns allen bewusst, das sich der Server momentan ziemlich im Wandel befindet, daher sind wir auch (ich hoffe ich spreche für alle) natürlich sehr daran Interessiert das sich diverse "Fraktionen" sowie Firmen nun gescheit wieder aufbauen können, Sprich von unserer Seite (Ich spreche von den Gangs) besteht momentan eigentlich weniger Gefahr das wir dauernd die Polizisten des Servers jagen oder sonstiges (aktives Cop hunting ist meiner Meinung nach sowieso ein nogo) dennoch finde ich es jedoch schwachsinnig, das wenn bsp ein Shop ausgeraubt wird, 2 Polizisten ankommen und diese dann von 5+ Leuten überfallen werden, Ihre Waffen perdu nicht aushändigen dürfen, das ist absolut fernab von jeglicher Realität. Da muss jedoch ne Lösung zu finden sein, welche beiden seiten den Spielspaß nicht nimmt, und nicht wieder dafür sorgt, das nurnoch Shops & somit Polizisten ausgeraubt werden.



    Grundsätzlich sind alle daran Interessiert, das die Stadt sich momentan wieder neu findet und formiert und ich denke das momentan solche Server Regeln eher den Spielspaß hindern, und unnötige Probleme hervorruft. Ich hoffe ich konnte alles verständlich rüber bringen & danke vorab allen fürs lesen.


    Sofern sich jemand angegriffen fühlt, dies ist lediglich meine Meinung. :)


    Grüße,

    TC

  • Mr_Kobold Bringt was ? Cop kauft Tazer für 300k und verkauft Ihn für 500k als beispiel.

    Waffenhandel soll ja auch nicht ausgeschlossen werden, meiner Meinung nach. Es soll nur nicht mehr so krass sein, das die Cops nichts bezahlen und deswegen keine Waffen im Umlauf mehr sind. Außerdem sind 300k ein bisschen wenig in meinen Augen. Sagen wir eine Waffe kostet die Doppelte von dem was ein Durchschnittlicher Polizist in einer Stunde verdient. Oder halt auch noch teurer, man sollte sie ja auch selten halten.

    Was ich damit sagen will ist das der Waffenverkauf dem Polizisten auch erstmal weh tut bevor er diese potenziell "TEUER" weiterverkaufen "kann".

    So hört das Paycheck erarbeiten ohne Kosten zu tragen auch mal auf.

  • Wenn ich die Preise lese .. ihr denkt auch die Cops verdienen dicke Kohle .. die Std 96.000k verdient ein Cop. Woher soll er den die Kohle nehmen ? Aus eigener Tasche ? Sollte es do sein wird es bald keine Cops geb en. Es wäre ne Möglichkeit nen Script zu coden der dem Vorgesetzten zeigt welche Waffe wann und an wem ausgeben wurde und schon Problem gelöst

  • Waffenhandel soll ja auch nicht ausgeschlossen werden, meiner Meinung nach. Es soll nur nicht mehr so krass sein, das die Cops nichts bezahlen und deswegen keine Waffen im Umlauf mehr sind. Außerdem sind 300k ein bisschen wenig in meinen Augen. Sagen wir eine Waffe kostet die Doppelte von dem was ein Durchschnittlicher Polizist in einer Stunde verdient. Oder halt auch noch teurer, man sollte sie ja auch selten halten.

    Was ich damit sagen will ist das der Waffenverkauf dem Polizisten auch erstmal weh tut bevor er diese potenziell "TEUER" weiterverkaufen "kann".

    So hört das Paycheck erarbeiten ohne Kosten zu tragen auch mal auf.

    Sorry aber das ist einfach der größte Bullshit den ich je gelesen habe. Wir Cops sollen Waffen kaufen damit der Waffenhandel nicht so "leicht" fällt?

    Geh mal in diversen Hoods oder frag mal Zivilisten random ob Sie Interesse an nem Karabiner/Tazer/was weiß ich haben.

    Der Großteil wird dir das aus den Händen reissen. Und spätestens wenn du 2-3 Stück davon verkauft hast, hast du genug auf Tasche um dir ewig viele davon leisten zu können, je nachdem welchen Kurs man fährt.

    Ich finde eher, dass die Leute mal ihren Kopf bei Ihrer Korruption benutzen sollten. In gewissem Ausmaße und ganz begrenzten Rahmen ist das okay, wenns auffliegt muss man halt dafür bestraft werden, aber manche Leute übertreiben einfach die Lage massiv und fangen an Vertraulichste Daten an Gott weiß wen rauszugeben oder Waffen.


    Die Dummheit der Leute kann man leider nur über Serverregeln eindämmen.

  • Thema Waffen, ok Stimme ich Euch zu, das muss verhindert werden.

    Ich hatte aber gerne für Polizisten eine "Erste Hilfe Ausbildung". Wenn mal kein Medic im Staat ist, dass die Cops eine Verunfallten wenigstens minimal "wiederbeleben" können. Habe als Cop jetzt so viele Personen RP-Technisch in's Krankenhaus gebracht als kein Medic da war. Schon wäre wirklich das man denen helfen kann und sie vielleicht im "Roten Bereich" wieder aufwachen.

  • Thema Waffen, ok Stimme ich Euch zu, das muss verhindert werden.

    Ich hatte aber gerne für Polizisten eine "Erste Hilfe Ausbildung". Wenn mal kein Medic im Staat ist, dass die Cops eine Verunfallten wenigstens minimal "wiederbeleben" können. Habe als Cop jetzt so viele Personen RP-Technisch in's Krankenhaus gebracht als kein Medic da war. Schon wäre wirklich das man denen helfen kann und sie vielleicht im "Roten Bereich" wieder aufwachen.

    Haben das für unsere ausbildungen das Thema schonmal mit der medic Leitung besprochen konnten aber noch keine Lösung dafür finden.

    Haben es dann an die Fraktions supporter weitergeleitet damit die das mal klären können.

  • Ihr Lieben, dies ist eine Momentaufnahme. Die Serverregel wird in Kraft treten ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung.

    Sie ist genauso aber nicht dauerhaft, da wir - wie gesagt - das Thema bearbeiten und auch lieber eine andere Dauerlösung haben wollen.

    Man mag, was diese vorübergehende Lösung angeht, geteilter Meinung sein. Das wird in einigen Antworten hier durchaus sichtbar.


    Allerdings möchte ich mich einmal für die Kommunikation mit uns bedanken. Es tut gut, dass die Notwendigkeit solcher Änderungen deutlich gemacht und die verschiedenen Möglichkeiten zur Handhabe vorgestellt werden. In der Vergangenheit gab es bei vergleichbaren Änderungen in der Fraktionen immer sehr viel Unmut, da Entscheidungen nicht nachvollzogen werden konnten. Dein Post wird vielen den Wind aus den Segeln nehmen und vielleicht zu sinnvollen Vorschlägen führen. Danke dafür.

  • leute ihr muesst mal entspannen. das copwaffen verboten sind, ist schon seit anfang mai so. die diskussion hier; was mit fraktionswaffen passiert, ist meiner meinung nach sehr unpassend. denn sollte diese regel aufgehoben werden, wird die executive noch weiter unterdrueckt.


    btw; taser könnt ihr auch auf genug anderen wegen ingame bekommen, wenn ihr wollt und das ohne, dass ihr gegen die serverregeln verstosst! die cops muessen nichts fuer nen taser tun, aber jemand der die vielleicht durch ein sicherheitsubternehmen bzeihent, hingegen schon.



    aber bei dem topic scheint es eher um den missbrauch der gegenstaende (nagelband, firstaidkit, reperaturkit) zu gehen. das entsteht alles aufgrund der tatsache, dass leute sich aus ihrem aktiven dienst verpissen und ohne jegliche rp hintergrund quasi den kompletten arzneischrank des medichq‘s leerraeumen. - genau sowas sollte meiner meinung nach in den regeln verankert werden. handel mit den gegenstaenden wird dann nach waffengesetzbuch kategorie d geahndet.